Studien zeigen: Chancen, Löhne und Budgets werden im Film nur selten geschlechtergerecht verteilt. Wie ist die Lage im Dokumentarfilm? FC Gloria lieferte Zahlen und Fakten, anschließend gab es einen regen Erfahrungsaustausch zwischen DokumentarfilmemacherInnen, ProduzentInnen und dem Publikum über den Status quo und konkrete Strategien für die Zukunft.

Diskussionsimpulse von Ruth Beckermann (Filmemacherin), Astrid Heubrandtner (Kamerafrau, Regisseurin, Obfrau des Kameraverbandes aac, FC Gloria), Nina Kusturica (Produzentin und Regisseurin, FC Gloria), Anja Salomonowitz (Filmemacherin), Claudia Wohlgenannt (Produzentin). Moderation: Wilbirg Brainin-Donnenberg (FC Gloria, Kuratorin, Geschäftsführerin Drehbuchforum Wien).

Eine Kooperation von FC Gloria und dok.at

28. Mai 2015, 18 Uhr, Konferenzraum d. Österreichischen Filminstituts, Stiftgasse 6, 1070 Wien