Mentoring Programm 2013

Home » Fokus » Mentoring » Mentoring Programm 2013

Begleitet von Vorträgen und angeleiteten Feedbackrunden trafen sich alle Mentorinnen und Mentees zu Beginn, Mitte und Ende des sechs Monate dauernden Programms. Die Mentoring-Paare hingegen trafen sich regelmäßig, um an der konkreten Fragestellung der Mentee zu arbeiten.
Die bisher durchgeführten Programme haben gezeigt, dass die Gespräche mit der Mentorin, die Fokussierung auf ein Ziel und die Vernetzung mit den anderen Mentees und Mentorinnen die berufliche Entwicklung der Teilnehmerinnen stark vorantreibt.

Die Mentorinnen 2013
Sudabeh Mortezai (Regisseurin, u.a. Im Bazar der Geschlechter)
Christine Dollhofer (Festivalleiterin/Crossing Europe)
Karina Ressler (Cutterin, u.a. Grenzgänger, Lourdes)
Nina Kusturica (Regisseurin und Produzentin/Mobile Film)

Die Mentees 2013
Jenny Gand (Regisseurin und Produzentin)
Zora Bachmann (Festivalleiterin/ This Human World)
Natalie Schwager (Cutterin)
Tereza Kotyk (Regisseurin)

Vortragende 2013
Dr.in Ursula Lengauer (Coach, Mediatorin, Supevisorin)

STATEMENTS VON MENTEES ÜBER DAS FC GLORIA MENTORING PROGRAMM 2013

Natalie Schwager
„Meiner Mentorin Karina Ressler habe ich eine große Portion an Mut und frischem Durchsetzungsvermögen zu verdanken. Durch ihre Begleitung habe ich neue Überzeugung gewonnen, dass ich meinen Beruf mehr als gut ausüben kann.
Ihre Offenheit über ihre Erfahrungen und ihre bisherige Laufbahn haben mir sowohl bei meinen derzeitigen Projekten bei den kleinsten Schritten weitergeholfen als auch zu einem großen Bild verholfen, wie eine Karriere aussehen kann, welche Stationen mich erwarten könnten und wie ich meine Laufbahn aktiver gestalten kann.
Meine Zukunft in diesem Beruf ist keine nebulöse Vorstellung mehr, sondern stellt konkrete Anforderungen an mich und ich habe nun Ziele vor Augen, die ich erreichen und auf die ich mich optimal vorbereiten kann.
Im Umgang mit Vorgesetzten, in der Selbstverwaltung und im Zurechtfinden in der Branche habe ich in ihr ein gutes Vorbild und konnte durch ihr praktisches Wissen profitieren.
Nicht zuletzt habe ich eine Kollegin besser kennen gelernt, die mich in ihr Netzwerk aufgenommen hat und mir Vertrauen und Unterstützung entgegenbringt.
Alles in allem gehe ich sehr gestärkt und mit vielen neuen Ideen aus diesem Programm heraus.“

Zora Bachmann
„Das Mentoring Programm von FC Gloria war mir eine enorme Hilfe. In einem mitunter sexistischen Arbeitsumfeld hab ich durch meine Mentorin Christine Dollhofer einen Rückhalt erfahren, den ich anders kaum gefunden hätte. Wir haben über sämtliche Probleme in meinem Job gesprochen und ich konnte mich mit allen Fragen an Christine wenden.  Besonders wichtig war auch, dass sie mich beim Netzwerken unterstütz hat, mir mit Kontakten und ihrem breiten Wissen weitergeholfen hat.“

Jenny Gand
„Das Mentoring Programm von FC Gloria hat dazu beigetragen, dass ich als Filmemacherin in meinem künstlerischen Selbstverständnis gestärkt wurde. Dabei war mir meine Mentorin Sudabeh Mortezai als beratende Mentorin in Entscheidungsfragen zugleich auch liebe Kollegin im Austausch um Inhalte.
Darüber hinaus wurde mir im Gespräch mit den Kolleginnen auch bewusst, dass viele Widrigkeiten als Frau in der Branche, die ich bisher nur als rein persönliche empfunden hatte, eigentlich ein systemimmanentes Problem beschreiben und wir uns als Frauen daher gegenseitig stärker unterstützen sollten.
Deshalb kann ich nur jeder jungen Kollegin empfehlen, sich für das  Mentoringprogramm von FC Gloria zu bewerben.“

Tereza Kotyk
„Von Frühjahr bis November 2013 wurde ich von meiner Mentorin, Nina Kusturica, in der Entwicklung und Umsetzung meines ersten Drehbuchs/Filmprojekts begleitet: ausgehend von der Einführung in den Filmbereich, über Erklärungen zu Verhaltensmustern/-Regeln im Filmgeschäft, bis hin zu konkreten Hinweisen bzgl. der Einreichung meines Filmprojekts, wurde ich von meiner Mentorin auf den Einstieg in den Filmbereich sehr gut vorbereitet. Auch konnte ich so auf professionelles Feedback hinsichtlich meines Drehbuchs und meiner Filmideen zurückgreifen.
Dieses Programm kann ich auf jeden Fall anderen Frauen bzw. Kolleginnen weiterempfehlen!“

 

Mit der Unterstützung von
filminstitutExtension-logo