Preisträger*innen der 1. Stufe des Drehbuchwettbewerbs IF SHE CAN SEE IT, SHE CAN BE IT

Eine Initiative des Drehbuchforum Wien und des Österreichischen Filminstituts/gender*in*equality in Kooperation mit FC Gloria

Herzliche Gratulation an die Autor*innen der fünf ausgezeichneten Exposés, die mit einem Preisgeld von je 5.000 Euro und einer dramaturgischer Begleitung prämiert wurden. In der 2. Stufe wählt die Jury im Jänner 2018 aus den fünf entstandenen Treatments den mit 15.000 Euro dotierten Hauptpreis aus.

Jessica Lind mit Das Fehlen von Hannah
Peter Stephan Jungk und Lillian Birnbaum mit Hedys Ekstase
Weina Zhao und Ines Hochgerner mit Mi – Ein Roadmovie mit fantastischen Elementen, die nicht drogeninduziert sind
Lisa Terle mit Trude
Didi Drobna und Achmed Abdel-Salam mit Zwischen Schaumstoff

Den Impulsvortrag der international renommierten Medienwissenschaftlerin und Medienpädagogin Maya Götz kann man nachhören: “Schön begrenzt: Lillifee, Wonderwoman und Topmodel. Die Fallen aktueller Mädchen- und Frauenbilder und wie wir sie verändern können.”
Mehr zum Wettbewerb und der Jury auf der Webseite des Drehbuchforum Wien.