La teta asustada von Claudia Llosa und Impulsreferat von Helen Jacey.

Kurzvortrag und Diskussion in englischer Sprache, Film mit deutschen Untertiteln.

Helen Jacey, renommierte Autorin des Buches The Woman in the Story. Writing a Memorable Female Character war als Gast des drehbuchforums erstmals in Wien. Speziell für FC GLORIA hielt sie einen Impulsvortrag zur weiblichen Hauptfigur des preisgekrönten Films La teta asustada der peruanischen Regisseurin Claudia Llosa. Nach dem Film stand Helen Jacey für ein ausführliches Publikumsgespräch zur Verfügung.

Moderation: Wilbirg Brainin-Donnenberg.

La teta asustada (Milk of Sorrow) von Claudia Llosa
Spielfilm, Peru/Spanien 2009, 94 min, Originalfassung Spanisch und Quechua mit deutschen Untertiteln
Der Überraschungssieger der Berlinale 2009: Fausta leidet unter der Milch des Leids, einer Krankheit, die durch Muttermilch übertragen wird – von ihr betroffen sind ausschließlich Frauen, die in Peru während der Jahre des terroristischen Kampfes misshandelt oder vergewaltigt wurden. Diese schlimme Zeit ist längst Vergangenheit. In Fausta aber ist sie lebendig. Der Tod ihrer Mutter löst unerwartete Ereignisse aus, die Faustas Leben und das Leben anderer Beteiligter einschneidend verändern.
Die peruanische Regisseurin Claudia Llosa – Nichte des Dichters Mario Vargas-Llosa – arbeitet in ihrem Film die bedrückende Vergangenheit ihres Landes auf.
Oscar-nominiert für den besten nicht englisch-sprachigen Film 2010.

Helen Jacey is a screenwriter, author and lecturer. She gained her Masters and PhD in screenwriting from University of the Arts London. Her book The Woman in the Story: Writing Memorable Female Characters (2010 Michael Wiese Productions) is the first guide for screenwriters which explores female representation from the writer’s point of view. As a screenwriter, Helen has developed feature, TV, and radio projects for leading producers in the UK and internationally. Helen is Senior Lecturer in Screenwriting at Bournemouth University and is a story consultant and trainer for film institutions and filmmakers from Norway to Canada. Her renowned seminar Writing the Heroine’s Story has drawn writers from all over the world.

25. November 2013, 20 Uhr, Admiral Kino, Burggasse 119, 1070 Wien

« Älterer Eintrag: | Neuerer Eintrag: »