Das Drehbuchforum Wien, das Österreichischen Filminstitut/gender*in*equality und
FC GLORIA Frauen Vernetzung Film freuen sich sehr, die Preisträger*innen der ersten Wettbewerbsstufe (vom Exposé zum Treatment) von IF SHE CAN SEE IT, SHE CAN BE IT bekannt zu geben:

Alexandra Makarová mit Perla
Raphaela Möst mit Karolina
Luz Olivares Capelle mit Institut für Probleme der Präsenz
Olivia Lauren Requat mit Mutterland
Calvin Trosien mit Der letzte Engel

Herzliche Gratulation!

Die hochkarätige Jury hat aus der großen Zahl von 75 eingereichten Exposés fünf ausgewählt, die jeweils mit einem Preisgeld von je 5.000 Euro ausgezeichnet wurden. Die Auszeichnung umfasst zusätzlich eine dramaturgische Begleitung durch erfahrene Drehbuchautor*innen, die gemeinsam mit dem Preisträger*innen ausgewählt werden.

Frauen*figuren jenseits des Klischees waren die Vorgabe und die wurde in den Augen der Jury sehr deutlich erfüllt. Ein Blick nur auf die Figuren der ausgezeichneten Filmemacher*innen zeigt eine tschechoslowakische Dissidentin auf der Suche nach einem sicheren Leben in Freiheit als Alleinerzieherin (Perla von Alexandra Makarová), eine übergewichtige Sängerin belastet durch body-shaming (Karolina von Raphaela Möst), eine Mörderin, die eine offenbar völlig motivlose Bluttat begeht (Der letzte Engel von Calvin Trosien), eine jungen Frau, die ihr bislang zielloses Leben durch Beitritt in eine neurechte Gruppe regelt (Mutterland von Olivia Lauren Requat). Und da ist auch noch das Institut für Probleme der Präsenz, das seinen Klient*innen Maßnahmen zur Anpassung und Normalität anbietet (von Luz Olivares Capelle). Wir gratulieren sehr herzlich und freuen uns auf die Treatments der spannenden Stoffe!

Wir danken der fünfköpfigen Jury:

Iris Blauensteiner (Filmemacherin, Autorin, Preisträgerin des Vorjahres)
Elisabeth Gabriel (Filmdramaturgin, Theaterregisseurin)
Barbara Gräftner (Drehbuchautorin, Regisseurin)
Giona Nazzaro (Kurator, Leiter Venice International Film Critic’s Week)
Karina Ressler (Editorin)

Nina Kusturica war die bejubelte Impulsrednerin des Abends, die Keynote ist im Archiv zum Nachhören online gestellt.

Link zu detaillierten Informationen inklusive Jurybegründungen, der Link zur Keynote von Nina Kusturica, Biografien und die Einreichbedingungen.

« Älterer Eintrag: | Neuerer Eintrag: »