See it – Be it!

Das See it – be it!-Projekt von FC Gloria bietet gezielte Ermutigung für junge Frauen, männliche konnotierte Filmberufe für sich zu erobern. Durch die Sichtbarmachung weiblicher Rolemodels wird die Vielfalt der möglichen Filmberufe vorgestellt und Hintergrundinformationen wie Anforderungen und Ausbildungsmöglichkeiten vermittelt. Bisher wurde eine Broschüre als Unterrichtsmaterial erstellt, die von einer Homepage mit weiterführenden Informationen begleitet wird, ein Workshopangebot (gefördert von KulturKontakt Austria) an Schulen in ganz Österreich initiiert, sowie eine Wanderausstellung in Zusammenarbeit mit der FH St. Pölten konzipiert. Ein Trailer (Lisa Truttmann (Animation) und Mascha Peleshko (Musik)) stellt die Kampagne als Vorfilm in Kinos vor. 

Außerdem schafft unsere Initiative ganz nebenbei einen allgemeinen Beitrag zur Förderung der Filmkultur an Schulen. Wir tragen damit zu einem erhöhten Genderbewusstsein bei und bewerben auf breiter Basis das österreichische Filmschaffen außerhalb unserer Branche an Schulen und Fortbildungseinrichtungen.

Bewegte Bilder prägen unsere Wertvorstellungen und unsere Idee davon, wie wir sein wollen. Es macht einen Unterschied, ob Medieninhalte von Männern oder Frauen gemacht werden, von Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen und Erfahrungswelten. Wer diese Geschichten erzählt, wer diese Bilder kreiert und wessen Werte über diese Bilder transportiert werden, ist von großer Bedeutung. Die Diversität der Gesellschaft sollte sich auch hinter der Kamera zeigen. Ein faires Geschlechterverhältnis in der Film- und TV-Produktion würde dazu führen, dass die Perspektive von Frauen einen größeren Stellenwert in der Gesellschaft bekommt.